Umbau Profi-Regler:

(zurück zur Seite: Regler-Umbauten)

Go_Profi_Hand_markiert_051023-112420_thumb.jpg (1665 bytes)

 

Vorab-Info:
Ich benutze ausschliesslich eine modifizierte Anschlußschiene!
Will heißen, der in der Schiene pro Slot vorhandene 30 Ohm Widerstand ist überbrückt!
Ich verzichte auf die Turbo-Taste und regle mit meinen Handreglern immer stufenlos die Fahrgeschwindigkeit.

Der bei Händler und über Ebay recht preiswerte Carrera-Profi-Regler (ca. 2.50€/Stk.) ist besonders für Erwachsene die bessere Lösung, liegt er doch in großen Händen wesentlich besser in der Hand.

Dieser Regler hat eine regelbaren Draht-Widerstand von 60 Ohm, realisiert durch zwei eingebaute Widerstandsspulen von je 30 Ohm. Allerdings hat dieser Regler keine Turbotaste wie die normalen Go!!! Regler !
In der Praxis zeigt sich, dass das erste drittel des Regelwegs am "Drücker" (zumindet bei der Go!!!) kaum Wirkung zeigt und eigentlich unnötig ist (Widerstandswert in dem Bereich etwa 60 Ohm bis 40 Ohm). Erst danach kommt der in der Fahrpraxis relevante und nutzbare Regelbereich.
Beim Profi-Regler bietet es sich somit an, nur eine Widerstandspule zu nutzen und so eine regelbaren Widerstand von 0 bis 30 Ohm über den gesamten Regelweg verteilt zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Dazu bedarf es einer kleinen Änderung am Profi-Regler, man muß lediglich einen Mittelabgriff am Regler einbauen, damit die einen 30 Ohm überbrückt werden. Diese Überbrückung habe ich bei mir mir mit einem Schalter versehen, somit kann ich den Regler einerseits im original Zustand (0-60 Ohm) nutzen, aber auch modifiziert (0-30 Ohm).
In der modifizierten Schalterstellung ist (meiner Meinung nach) ein aggressives und schnelles fahren möglich, allerdings nicht unbedingt für Anfänger und Kinder geeignet. Und da man ja auf den original-Widerstand zurückschalten kann, ist dieser Umbau eigentlich völlig Risiko los.

 

Bilder:

Go_Profi_Hebel_051022-161326.jpg (146896 bytes)
An den Drücker muß mit einem flexiblem Kabel ein Stromabgriff gelötet werden

Go_Profi_offen_markiert_051022-162306.jpg (156608 bytes)
A: Mittelabgriff mit flex. Kabel  /  B: Anschlußpunkt für Mittelabgriff A  /  C: Schalter (zwischen Anschluß A+B)

Go_Profi_Schalter_051022-162234.jpg (112133 bytes)
Detailbild Schalter: Schiebeschalter mit Heißkleber fixiert

Go_Profi_unten_offen_051022-162244.jpg (146976 bytes)
Ansicht von unten: Links neben dem Schalter noch die Öffnung vom 1. Versuch. Ging aber nicht,
da in diesem Bereich der Schieber nach unten gedrückt wird und Platz benötigt!

Go_Profi_Hand_markiert_051023-112420.jpg (123093 bytes)
Fertig: Der Schalter stört nicht und fällt kaum auf. Auch während des Rennens gut zu erreichen

icon_seitenanfang.gif (112 bytes)

<eof>